Download Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Grundlagen und by Silvia Schneider PDF

By Silvia Schneider

Keine Angst mehr!

Viele Kinder und Jugendliche leiden unter einer Angststörung – und häufig hat sie eine Schrittmacherfunktion für weitere psychische Störungen (wie etwa melancholy, Alkohol- ujnd Substanzmissbrauch). In den letzten Jahren haben sich unsere Kenntnisse über "Kinderängste" erheblich erweitert; wir wissen immer mehr darüber, wie Angststörungen entstehen, wie guy sie erkennen und behandeln kann.

Dieses umfassende Handbuch liefert Ihnen erstmals das komplette Wissen zu diesem Thema:

Grundlagen, um Angststörungen besser zu verstehen

Spezielle Angststörungen, z.B. Trennungsangst, Generalisierte Angststörung, soziale Phobie and so on.

Diagnostik und Therapie, für jede Störung mit konkreten und detaillierten Hinweisen

Prävention

Die Kapitel überzeugen durch ihre klare didaktische Aufbereitung sowie ihre verständliche und praxisorientierte Sprache.

Angst lässt sich behandeln – mit diesem Buch wissen Sie wie

Show description

Read or Download Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Grundlagen und Behandlung PDF

Similar german_11 books

Börsendienste und Anlegerverhalten: Ein empirischer Beitrag zum Noise Trading

Es läßt sich ein sicherer Zusammenhang und damit prägender Einfluß von Noise Tradern auf die Preisgestaltung am deutschen Aktienmarkt erkennen. Irregulär erscheinende Handlungen haben additionally einen deutlichen Einfluß auf den Markt.

Assimilation oder Segregation?: Anpassungsprozesse von Einwanderern in Deutschland

Gleichen sich Einwanderer in Deutschland an die einheimische Bevölkerung an oder kommt es im Laufe der Zeit zu einer zunehmenden Abschottung von Migranten und deutscher Mehrheit? Basierend auf einem neuen theoretischen Modell von Assimilation geht die Autorin dieser Frage in einer Längsschnittanalyse mehrerer tausend Einwanderer aus verschiedenen Herkunftsländern nach.

Medieneffekte

Medieneffekte sind das Ergebnis von mehreren Aktivitäten. Sie beginnen bei der Zuwendung zu Medien, setzen sich castle bei der Verarbeitung der genutzten Angebote, schlagen sich nieder im Verlauf von Gesprächen und beeinflussen dadurch auch Menschen, die die Medien selbst nicht genutzt haben. Medieneffekte bestehen nicht nur in ihrer Wirkung auf die Masse des Publikums, sondern auch in ihrem Einfluss auf die gesellschaftlichen Akteure, über die sie berichten und deren Entscheidungen oft viele Menschen betreffen.

Ethik in der Notfallmedizin: Präklinische Herz-Lungen-Wiederbelebung

Jeder ist potentieller Notfallpatient, jeder ist zur Hilfe im Notfall verpflichtet. Durch die rasche Entwicklung der Notfallmedizin werden zunehmend die ersten notfallmäßigen Bemühungen um Leben und Gesundheit des Patienten aus den Krankenhäusern auf die Straße und in die Wohnung der Betroffenen verlegt.

Extra info for Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Grundlagen und Behandlung

Example text

2. Neurobiologie der Angst turen, wahrend T,-gewichtete Sequenzen aktiv sind. Durch die Aufnahme entsteht eine hohe Sensitlvitat besitzen und damit Strahlungsenergie, narnlich y-Strahlen , die fUr die histologische Untersuchung von durch Detektoren, die um den Kopf ange- Zellverbanden und kleineren Strukturen ordnet sind, gemessen werden konnen . geeigneter sind. Bei T,-gewichteten Se- Das AusmaB der Strahlung zeigt das Akt i- quenzen erscheint der Liquor dunkel, die vitatsniveau der jeweiligen Hirnstrukturen graue Substanz grau und die weiBe Substanz hell.

Diesem System mit seiner weiten Verbreitung im gesamten Gehirn einschliefslich der GroBhirnrinde und des limbischen Systems wurde eine "Alarmfunktion" zugesprochen; es kann durch interne oder externe lebensbedrohliche Reize ausgelost werden. Klein (1981) postulierte, dass manche Personen eine angeboren niedrige Schwelle fur die Auslosung des Alarmsystems besitzen, wesha lb es auch durch inadaquate Reize aktiviert werden kann und auf diese Weise bei Kindern Trennungsangst und in der Folge die Panikstorung entstehen.

Von hier aus geh en Projektionen zu Bereichen, die verschied ene Komponenten zur Angstreaktion beisteuern. 2· Neurobiologie der Angst Erkennen des Reizes,auftreten konnen (Ohman & Soares, 1994). Auch die Potenzierung von Schreckreaktionen durch phobische Stimulation ist mit dem Modell konsistent, da die Schreckreakti on yom Nucleus centralis der Amygdala reguliert wird (Davis, 1992). , 1998). Bei Loschung der konditionierten Reaktion durch wiederholte Vorgabe des konditionierten Reizes allein ging die Durchblutung wieder zurtick, wie auch die phobische Reaktion bei langfristiger Exposition des phob ischen Reizes hab ituiert.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 23 votes